JuMP Pressemitteilungen

29.10.2014

Schulklasse aus Siegburg löst Wettbewerbsgewinn ein

Workshop in Haus Neuland war lehrreich und spannend

Gewinner des JuMP-Medienwettbewerbs in Haus Neuland

Die Klasse 6b der Freien Christlichen Gesamtschule Siegburg, Gewinner des JuMP-Medienwettbewerbs zum Thema Freiheit hier bei einem Spiel.

Vom 22. bis 24. Oktober war die Klasse 6b der Freien Christlichen Gesamtschule Siegburg zu Gast im Seminar- und Tagungszentrum Haus Neuland.

Seit Monaten haben sich die Mädchen und Jungen auf diesen Aufenthalt in Bielefeld Sennestadt gefreut. Als Sieger des JuMP-Medienwettbewerbs zum Thema Freiheit in der Kategorie Gruppen haben sie diesen zweieinhalbtägigen Workshop gewonnen. Ihr Film hatte die meisten Stimmen der Abstimmung im Internet bekommen.

Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch Klassenlehrerin Petra Hendges und Politiklehrer Benjamin Haase, die die Fahrt begleitet haben, waren begeistert: „Spielerisch haben die Kinder bei den verschiedenen Übungen des Workshops ihre Medienkompetenz erweitern können. Die gesamte Veranstaltung war sehr durchdacht und die einzelnen Elemente waren sinnvoll miteinander verknüpft“ resümiert Petra Hendges. „Es hat echt Spaß gemacht und wir werden uns noch lange an diesen schönen Aufenthalt im Teutoburger Wald erinnern“ fügt Haase hinzu.

Die Klasse war drinnen und draußen aktiv, beispielsweise auf der Suche nach einem versteckten Schatz beim Geocaching. Spannend war es auch, im Internet zu verschiedenen, selbstgewählten Themen zu recherchieren und sich intensiv mit Cybermobbing auseinanderzusetzen. Außerdem haben die Jungen und Mädchen Ideen für Beteiligungsprojekte in der Schule erarbeitet und gemeinsam eine Netiquette mit Regeln für das Verhalten im Internet entwickelt.

„Die Kinder waren lebhaft und wissbegierig und ich bin wirklich stolz, was sie hier erarbeitet haben. Sie haben jetzt gute Projektideen für Verbesserungen in ihrer Schule in Siegburg im Gepäck. Wir sind gespannt, was davon umgesetzt wird,“ sagt die Medienpädagogin Julia Behr.

Das Projekt JuMP-NRW (Jugend, Medien, Partizipation) in Haus Neuland vermittelt Medienkompetenz, damit Jugendliche sich aktiv an der digitalen Gesellschaft beteiligen können. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 05205 9126-61 und im Internet unter www.jump-nrw.de. (2099 Zeichen)

 

Das Projekt JuMP ist gefördert vom Land NRW.


Kontakt für die Presse:

Johanna Gesing
Projektleiterin JuMP
fon: 05205 9126-61
j.gesing(at)haus-neuland.de

Christina Ritzau
Referentin für Öffentlichkeit / Online-Redaktion JuMP
fon: 05205 9126-63
c.ritzau(at)haus-neuland.de