JuMP-up!-Pressemitteilungen

Herbstferiencamp mit Poetry Slam, Minecraft und Film

Veranstaltung im Haus Neuland richtet sich an 12- bis 16-Jährige – Anmeldung ab sofort möglich

Zwei Mädchen sind auf dem Monitor einer Kamera zu sehen.

Im JuMP-Herbstferiencamp können die Jugendlichen zwischen drei Workshops wählen: Film, Minecraft und Poetry Slam.

Bielefeld-Sennestadt. Was bedeutet Vielfalt eigentlich? Welche verschiedenen Seiten hat jeder Mensch? Wie kommt man miteinander klar, wenn man unterschiedlich tickt? Im JuMP-Herbstferiencamp haben Jugendliche von 12 bis 16 Jahren unter dem Motto „Vielfält-ICH“ die Möglichkeit, ihr Verständnis von Vielfalt kreativ auszudrücken.

Die Veranstaltung findet von Montag bis Donnerstag, 15. bis 18. Oktober 2018, in der Jugendbildungsstätte  Haus Neuland in Bielefeld statt – dort übernachten die Jugendlichen auch. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zwischen drei Workshops wählen: Die Filmgruppe dreht einen Kurzfilm zum Thema Vielfalt. Die Minecraft-Gruppe bringt unterschiedliche Ideen unter einen Hut und baut daraus ihre eigene Welt. Und in der Poetry-Slam-Gruppe texten und performen die Jugendlichen, was sie bewegt.

„Die Medien-Workshops, die reichlich Raum für eigene Ideen lassen, haben sich bewährt. Nach fast sechs Projektjahren ist das inzwischen unser elftes JuMP-Feriencamp – und jedes Mal haben die Jugendlichen tolle, kreative Medienprodukte erstellt“, sagt Vincent Beringhoff. Der JuMP-Medienpädagoge leitet das Herbstferiencamp und freut sich besonders, dass er den Poetry Slammer Fouad Laghmouch aus Essen als Referenten für einen Workshop gewinnen konnte. „Fouad hat schon einmal einen Poetry-Slam-Workshop bei uns geleitet und die Jugendlichen richtig mitgerissen“, erzählt Beringhoff begeistert.

Das Feriencamp findet in der Bildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld statt. Die Teilnahme kostet pro Person 59,- Euro. Für Kinder aus einkommensschwachen Familien ist sie kostenfrei. Im Gesamtpaket enthalten sind Vollverpflegung, drei Übernachtungen im Mehrbettzimmer (inkl. Bettwäsche), medienpädagogisches Programm, Freizeitaktivitäten und Betreuung durch ein erfahrenes pädagogisches Team,  rund um die Uhr.

Interessierte können den Anmeldebogen online herunterladen. Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2018. Fragen zum Herbstferiencamp beantwortet Silke Maaß im Tagungssekretariat von Haus Neuland: s.maass(at)haus-neuland.de, 05205/9126-30.

JuMP steht für Jugend, Medien, Partizipation. Das medienpädagogische Projekt der Bildungsstätte Haus Neuland ist Ende 2012 gestartet. Es soll Jugendliche durch digitale Medien zur aktiven Teilhabe an der Gesellschaft befähigen. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Kontakt für die Presse:

Johanna Gesing
Projektleiterin JuMP up!
fon: 05205 9126-61
info(at)jump-nrw.de

Christina Ritzau
Referentin für Öffentlichkeit / Online-Redaktion JuMP up!
fon: 05205 9126-63
presse(at)haus-neuland.de