JuMP-up!-Pressemitteilungen

Aktiv gegen Cybermobbing unter Jugendliche

Workshop für pädagogische Fachkräfte

Workshop zum Thema Cybermobbing

In dem zweitätigen Seminar „JuMP up against Cybermobbing“ (05.-06.12.) klären wir zentrale Fragen und Vorgehensweisen, wie pädagogische Fachkräfte dem Mobbing angemessen begegnen können.

Zwischen Gewaltprävention und Medienkompetenz stellt das nach wie vor aktuelle Thema Cybermobbing die Pädagog*innen immer wieder vor besondere Herausforderungen – insbesondere sie sind gefordert, den Betroffenen helfend zur Seite zu stehen. In der zweitätigen Fortbildung „JuMP up against Cybermobbing“ (05.-06.12.) in der Bildungsstätte Haus Neuland lernen pädagogische Fachkräfte, Signale frühzeitig zu erkennen und die Jugendlichen gezielt zu unterstützen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.     

Jugendliche sehen sich auch in der digitalen Welt häufig mit Anfeindungen und verbaler Gewalt konfrontiert – die Auswirkungen des Cybermobbings sind bei den Betroffenen allerdings nicht immer direkt sichtbar. In dem zweitätigen Seminar „JuMP up against Cybermobbing“ (05.-06.12.) klären wir zentrale Fragen und Vorgehensweisen, wie pädagogische Fachkräfte dem Mobbing angemessen begegnen können: Wie erkenne ich, dass jemand gemobbt wird und das Cybermobbing von einem Konflikt und Streit zu unterscheiden? Was kann ich präventiv und reaktiv tun? Wo bekomme ich Unterstützung?

 

Am zweiten Tag lernen die Teilnehmenden mit dem „No Blame Approach“ (wörtlich „Ansatz ohne Schuldzuweisung“) eine konkrete Methode zum Vorgehen bei Mobbingfällen kennen. Die Fortbildung umfasst sowohl theoretische Einheiten als auch praxisorientierte Informationen und Übungen.

 

Der Workshop ist Teil des Projekts JuMP up! - Jugend, Medien, Partizipation, das im Auftrag des Landes NRW von Haus Neuland durchgeführt wird. JuMP up! will Jugendlichen durch digitale Medien die Beteiligung an der Demokratie ermöglichen.

Kontakt für die Presse:

Isabella Kuhne und Jasmin Rohani
Projektleiterinnnen JuMP up!
fon: 05205 9126-61
info(at)jump-nrw.de

Christin Ostländer
Referentin für Öffentlichkeit / Online-Redaktion JuMP up!
fon: 05205 9126-63
presse(at)haus-neuland.de