Cloud

Seit einigen Jahren versucht man Rechnerkapazitäten mit Hilfe des Cloud Computing auszulagern. Das heißt, man installiert und speichert nicht mehr alle Daten und Programme auf dem eigenen PC, sondern greift über eine virtuelle Wolke auf die Daten zu. Diese Wolke oder Cloud wird von einem Unternehmen mit großen Speicherkapazitäten betrieben. Praktischerweise kann man dann nicht nur mit dem PC, sondern auch mit dem Tablet-PC und/oder Smartphone auf die in der Wolke gespeicherten Daten zugreifen, egal, wo man sich befindet.

Auch Interessant: Big Data, Smartphone, Tablet(-PC), Soundcloud