Wenn ich König*in von Deutschland wär...

Das war das JuMP-Osterferiencamp 2018

Flyer JuMP-Osterferiencamp 2018

Bestimmt haben sich alle Kinder und Jugendlichen schon einmal überlegt, was sie in ihrer Welt verändern würden, wenn sie es könnten. Deshalb stand das JuMP-Osterferiencamp 2018 in Haus Neuland unter genau diesem Motto. In drei kreativen Workshops (Film, Minecraft und Poetry Slam) haben die Jugendlichen Ideen für "ihr" Königreich gesammelt und diese mit digitalen Medien umgesetzt.

Das Film-Team hat unter professioneller Anleitung ein eigenes Video produziert – von der ersten Idee bis zum fertig geschnittenen und vertonten Film.

Im Minecraft-Workshop bauten die Jugendlichen in der virtuellen Umgebung des beliebten Computerspiels eine Welt nach ihren Vorstellungen auf.

Und beim Poetry Slam schrieben die Teilnehmenden eigene Texte und lernten, sie unterhaltsam vorzutragen – wie es für diesen modernen Dichterwettstreit typisch ist.

 

Minecraft-Welt

Im Minecraft-Workshop haben die Teilnehmenden eine Welt nach ihren eigenen Vorstellungen gebaut: In ihrer Traumstadt bauten sie Häuser und Freizeitbereiche und ernannten beispielsweise Bürgermeister und Polizeichef, um Störenfriede in ihre Bahnen zu lenken und schulten so ihr Demokratieverständnis. In diesem Film stellen sie ihre Welt vor.

 

Film

Die Filmcrew hat sich, passend zum Thema des Feriencamps, für eine Fantasy-Story entschieden: Mit einem Staubsauger, äh... einer Zeitmaschine geraten zwei Erfinder in arge Bedrängnis vor einem bösen Unhold und können sich und den König so gerade noch retten... Oder etwa doch nicht?

 

Poetry Slam

Im Poetry-Slam-Workshop haben die Teilnehmen selbst geschriebene Texte auf der Bühne vorgetragen und performt – so wie man es bei dieser modernen Form des Dichterwettstreits macht. Außerdem sind tolle E-Books entstanden. Mit einem Klick auf das jeweilige Bild kann man darin blättern. Viel Spaß!

von Frida
von Juliette
von Kim
von Lisanne

 

... und weil's so schön war, sind hier noch ein paar Fotos aus dem Camp